Steuer­freie Renten­einnahmen 2020

Wer ausschließlich Einkünfte aus der gesetzlichen Rente bezieht, hat bis zu den nachfolgend aufgeführten Beträgen keine Steuernachzahlung zu befürchten. Für Ehepaare und eingetragene Lebenspartner gelten jeweils die doppelten Beträge.

Renten-
beginn

Rentengebiet West

Rentengebiet Ost

Jahresrente1)

Monatsrente2)

Jahresrente1)

Monatsrente2)

2005

19.001 €

1.610 €

17.735 €

1.508 €

2006

18.467 €

1.565 €

17.309 €

1.472 €

2007

18.026 €

1.528 €

16.955 €

1.442 €

2008

17.704 €

1.500 €

16.740 €

1.424 €

2009

17.319 €

1.468 €

16.466 €

1.400 €

2010

16.872 €

1.430 €

16.095 €

1.369 €

2011

16.541 €

1.402 €

15.821 €

1.346 €

2012

16.178 €

1.371 €

15.625 €

1.329 €

2013

15.804 €

1.339 €

15.426 €

1.312 €

2014

15.501 €

1.314 €

15.191 €

1.292 €

2015

15.278 €

1.295 €

15.048 €

1.280 €

2016

15.033 €

1.274 €

14.913 €

1.268 €

2017

14.751 €

1.250 €

14.688 €

1.249 €

2018

14.492 €

1.228 €

14.456 €

1.229 €

2019

14.226 €

1.206 €

14.226 €

1.210 €

2020

13.815 €

1.171 €

13.815 €

1.175 €

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1) Bruttorente 2) Monatsrente (2. Halbjahr 2020). Bei der Einkommensberechnung wurden 3,05% Beitrag zur Pflegeversicherung und 7,85% zur Krankenversicherung (inkl. durchschnittlicher Zusatzbeitrag) berücksichtigt.

Weil bei der Berechnung nur die Sozialversicherungsbeiträge als Ausgaben berücksichtigt wurden, können bei weiteren steuermindernden Aufwendungen auch höhere Rentenbezüge steuerfrei bleiben. Rentner*innen sollten sich nicht scheuen, professionelle Hilfe zu nutzen.

(Auszug aus einer Pressemitteilung des Bundesverbandes der Lohnsteuerhilfevereine e. V.)


Weitere News:



Alle News anzeigen